Norbert Krines und Martin Droschke: Bierdegustation

19.10.2018

Norbert Krines und Martin Droschke
Genial, aber illegal: Eine Bierdegustation jenseits des Reinheitsgebots

Martin Droschke und Norbert Krines präsentieren am 19.10.2018 in der Bunsen Goetz Galerie (Bucher Str. 83, 90419 Nürnberg, Beginn 19:00 Uhr, Teilnahmegebühr: 39,95 €/Person), neun Biere, die mit rein natürlichen Zutaten gebraut sind – und dennoch eigentlich nicht existieren dürften. Denn nichts, was an diesem Abend ins Glas kommt, entspricht dem angeblich ältesten Lebensmittelgesetz der Welt.

Norbert Krines und Martin Droschke: Bierdegustation weiterlesen

3. Art Weekend Nürnberg 2018

05.10.2018

Bunsen Goetz Galerie ist zu diesem Event dabei! Sogar mit zwei Ausstellungsräumen: Zum einen im Pool der zeitgenössischen Kunst, Bucher Str. 83 und – !NEU! – zum anderen im Projektraum des Galerienhauses 31, Lorenzer Str. 31 in Nürnberg.

Fr. 05.10., 18 Uhr: offizielle Eröffnung in den Räumlichkeiten des Neuen Museums Nürnberg, Klarissenplatz
Sa. 06.10.: 11-18 Uhr geöffnet
So. 07.10.: 11-16 Uhr geöffnet

Mehr dazu unter: http://artnuernberg.de/

Stroke München 2018

09.05.2018

Bunsen Goetz Galerie auf der Stroke München 2018 – Kunstmesse München

Bunsen Goetz Galerie wird dieses Jahr folgende Künstler vertreten:
Fredrik Lindqvist (Umea/ Schweden): http://www.bunsengoetz.de/de/kuenstler/fredrik-lindqvist
Patricia Waller (Berlin): http://www.patriciawaller.com/
Gisoo Kim (Essen)
Victoria Martini (München): http://www.victoriamartini.net/

Besuchen Sie unseren Stand auf der Stroke.

Ort: ZÜNDAPPHALLE
Werksviertel
Grafinger Str. 6
81671 München

Öffnungszeiten:
Mittwoch, 9. Mai / 18.00 – 21.00 Uhr
Donnerstag, 10. Mai / 12.00 – 20.00 Uhr
Freitag, 11. Mai / 12.00 – 20.00 Uhr
Samstag, 12. Mai / 12.00 – 20.00 Uhr
Sonntag, 13. Mai / 12.00 – 18.00 Uhr

Mehr dazu unter: http://www.stroke-artfair.com

Gisoo Kim (Essen) / Textile Fotografien

16.03.2018

Die Ausnahme Foto- und Textil-Künstlerin aus Essen ist dieses Jahr schwer beschäftigt: Ausstellungen in Düsseldorf, Regensburg und in Rastatt stehen nun bald ins Haus. Dennoch ist es uns gelungen, einige ihrer Werke für Sie nach Nürnberg zu holen. Tatsächlich zu wenige Arbeiten für eine große Überblicksausstellung bei uns im Cube, aber doch genug, dass Sie eine respektable Auswahl vorfinden werden.
Zu sehen sind die Arbeiten von Gisoo Kim bei uns in der Bucher Str. 83 ab Freitag, den 16. März.

Verwertungsgesellschaft / „Es wird To(r)te geben! Buchstaben können Leben retten“

28.02.2018

„Es wird To(r)te geben! – Buchstaben können Leben retten“
Unsere Kommunikation beruht auf scheinbar selbstverständlichen Konventionen. Gleichzeitig bedeutet kulturelle Deutungshoheit Macht. So sehen es Martin Droschke und Oliver Heß vom Künstlerduo „Verwertungsgesellschaft“.

Mit Humor und Einfallsreichtum rütteln sie an den Fundamenten des bildungsbürgerlichen Sprachkanons und setzen die Bruchstücke wieder neu zusammen. Im Mittelpunkt steht dabei das kleinste Glied: der Buchstabe.

Die „Verwertungsgesellschaft“ entschärft Goethes Werther, betreibt ein typographisches Fundbüro und fragt, ob die großen Werke der Weltliteratur wie William Shakespeares „Hamlet“ oder Hermann Hesses „Steppenwolf“ nicht als Buchstabennudeln bekömmlicher sind. Auf einer Aktionsfläche sind die Besucherinnen und Besucher aufgerufen, selbst aktiv zu werden – Buchstaben retten schließlich Leben.

In Kooperation mit der Bunsen Goetz Galerie in Nürnberg

Hier der Film zur Installation „Das Typographische Fundbüro“: https://www.youtube.com/watch?v=1jKSELsTvuM

Christoph Dittrich (Augsburg) / 1000 Lights District

12.01.2018

Der Künstler Christoph Dittrich präsentiert neueste Arbeiten in der Ausstellung „1000 Lights District“ in der Städtischen Galerie in Schwabach.

Eröffnung: 12. Januar 2018, 19 Uhr
Einführung: Ulrike Götz, Bunsen Goetz Galerie

Oleksiy Say (Kiew) / lost or found

11.01.2018

Oleksiy Say, geboren 1975 in Kiew, studierte Grafikdesign und freie Kunst an der Akademie der bildendenden Künste in Kiew (Ukraine), wo er auch heute lebt und arbeitet.
Er verwendet in seinem Kunstschaffen Microsoft-Excel, das bekannte Tabellenkalkulations-Programm – ein Symbol der modernen Arbeitswelt – um eine wirklich
einzigartige Bildsprache zu schaffen. Es geht um eine kritische Auseinandersetzung mit unserer modernen Welt.

Einführung: Bunsen Goetz Galerie, Nürnberg

Ort: Kunsthaus Reitbahn 3, Ansbach

siehe auch: http://www.kunsthaus-r3.de/kalender.htm

Bierdegustation „Best of Bock: Frankens stärkste Flüssigkeiten“

01.12.2017

Martin Droschke und Norbert Krines, die Autoren diverser Bücher über fränkische Bierspezialitäten laden ein zur Bierdegustation fränkischer Bockbiere in der Bunsen Goetz Galerie.

Termin: Freitag, 1. Dezember 2017, 19 Uhr
Eintritt/Person: 35,- € inkl. Degustation von 9 Bieren und kleinen Häppchen
Voranmeldung erforderlich! Keine Abendkasse!

Elke Zauner (München) / never mind

23.11.2017

Elke Zauners Ausstellung „never mind“ wird am 23.11.2017, 19.30 Uhr, im der Galerie Halle II im Alten Schlachthof in Straubing eröffnet.

Christoph Dittrich (Augsburg) / Im Studio

26.10.2017

Der Künstler Christoph Dittrich präsentiert neueste Arbeiten in der Ausstellung „Im Studio“ in der Galerie Noah in Augsburg.

Eröffnung: 26. Oktober 2017, 19 Uhr

ARTWeekend Nürnberg

06.10.2017

Fr. 06.10., ab 16 Uhr: Offizielle Eröffnung im Rahmen des Skulpturenparks im Heimatministerium, Nürnberg.
Fr. 06.10., ab 21 Uhr: After Art Lounge (Offizieller Ausklang des Eröffnungsabends mit Drinks und sensationellem Ausblick über Nürnberg auf der Dachterrasse der Design Offices)

Sa. 07.10.: 11-18 Uhr geöffnet
So. 08.10.: 11-18 Uhr geöffnet

Bunsen Goetz Galerie auf der STROKE 2017 – Kunstmesse München

04.10.2017

Bunsen Goetz Galerie wird dieses Jahr folgende Künstler vertreten:
Elke Zauner (München), Fredrik Lindqvist (Umea/ Schweden),
Patricia Waller (Berlin), Jeff Soto (Riverside/ Kalifornien)

Besuchen Sie unseren Stand auf der Stroke.

Ort: ZÜNDAPPHALLE
Werksviertel
Grafinger Str. 6
81671 München

Öffnungszeiten:
Mittwoch, 4. Oktober / 18.00 – 21.00 Uhr
Donnerstag, 5. Oktober / 12.00 – 21.00 Uhr
Freitag, 6. Oktober / 12.00 – 21.00 Uhr
Samstag, 7. Oktober / 12.00 – 21.00 Uhr
Sonntag, 8. Oktober / 12.00 – 18.00 Uhr

Mehr dazu unter: http://www.stroke-artfair.com

Dramas and Dreams (Gruppenausstellung)

22.09.2017

Bei der Gruppenausstellung „Dramas and Dreams“ stellen folgende Künstler und Künstlerinnen der Bunsen Goetz Galerie aus: Kerstin Himmler / Collagen und Malerei (Ansbach), Victoria Martini / Stickbilder (München), Patricia Waller / Häkelarbeiten (Berlin), Fredrik Lindqvist / Holzschnitte auf Textil (Ingolstadt), Andreas Welzenbach / Holzskulptur (Aalen)

Grußwort: Amely Deiss, Leiterin des Kunstpalais, Stadt Erlangen

Oliver Estavillo (München) / „Hautevolee voilà!“

19.06.2017

Der Münchner Künstler, Oliver Estavillo, übt in seinen technisch aufwendigen Ölgemälden stets klare Zeit- und Gesellschaftskritik. Er zeigt die Gemeinheiten und Verlogenheiten der Zeitgenossen auf eine unverwechselbar phantastisch-realistische Weise, die immer auch satirische und comicartige Elemente besitzt.

Grußwort: Anette Röckl, Redakteurin Gesellschaft, Verlag Nürnberger Presse

Roman Pyatkovka (Charkiw) / Concours d`Impression

12.05.2017

Die Bunsen Goetz Galerie präsentiert – nachdem wir in der Ausstellung „cossack contemporary“ im Rahmen der 25-jährigen Städtepartnerschaft Charkiw-Nürnberg im Jahr 2015 einen Überblick über die aktuelle Kunstszene der Ukraine vermittelt haben – nun eine weitere Show der Charkiw Photoschule unter dem Titel „Concours d`Impression“ mit Fotoarbeiten des Künstlers Roman Pyatkovka aus Charkiw.

Ort: Merks Motor Museum, Klingenhofstr. 51, Nürnberg

Grußwort: Dr. Thomas Schauerte, Direktor Dürerhaus und Fembohaus, Nürnberg

Ort: Merks Motor Museum, Klingenhofstr. 51, Nürnberg

Grußwort: Dr. Thomas Schauerte, Direktor Dürerhaus und Fembohaus, Nürnberg

 

Elke Zauner (München) / Sichten und Fluchten

08.04.2017

Die Künstlerin Elke Zauner presentiert ihre neuesten Arbeiten in der Ausstellung „Sichten und Fluchten“ im Hans-Reiffenstuel-Haus in Pfarrkirchen.

Eröffnung: 8. April 2017, 11 Uhr​

Oleksiy Say (Kiew) / Lost or found

29.03.2017

Nach seiner ersten Einzel-Show bei Bunsen Goetz Galerie sowie der Präsentation seiner Arbeiten bei Microsoft in Berlin, zeigt der ukrainische Künstler, Oleksiy Say, aus Kiew nun seine neuesten Werke aus den Bereichen Excel-Art und Installation unter dem Titel „Lost or found“ im White Cube der Galerie.

Grußworte: Vadym Kostiuk, Generalkonsul der Unkraine in München