Veröffentlicht am

Jenny und Julian Vogel (New York / Nürnberg) / Live-Cinema-Performance

QWERTYIOP ist eine erweiterte Kinovorstellung im White Cube der Bunsen Goetz Galerie, die Live-Video-Projektionen, Malerei und Ton enthält. Der Titel „QWERTYIOP“ ist der erste per Mail übermittelte Text, sozusagen der Grundstein für unsere Digitale Kommunikation.
Die Performance ist die erste Zusammenarbeit zwischen den Künstler-Geschwistern Jenny und Julian Vogel. (New York/ Nürnberg)
Ob es sich um Punkte und Striche des Telegraphen oder um die pixeligen Bitmaps von Skype handelt, unsere Gespräche werden zunehmend durch elektronische Medien übertragen.
Was passiert während dieser Übertragung? Welche Art von Wirkung hat diese Erfahrung auf unsere Sprache und Verständnis? Was geht verloren (oder wird hinzugefügt) wenn ein Gespräch in Einsen und Nullen umcodiert wird?
Live-Malerei zeichnet diese Praktiken nach und bildet ein postmodernes Tableau des romantischen Ideals der Einsamkeit, die fehlerhafte Utopie des globalen Dorfes und die dunkle Schönheit eines medienüberfluteten Planeten.